Über uns

Wir, 3D-Druck Bender, sind ganz wörtlich ein Familienunternehmen im schönen Mittelhessen. Unser eigentliches Haupteinkommen ist die Fotografie, das uns jedoch durch Corona von heute auf morgen zu 98% weggebrochen ist.

Das sind wir


Die Soforthilfe vom Staat, die es zum Glück gibt, deckt allerdings leider nur die laufenden Kosten, nicht die Kosten für unsere Lebenshaltung. Es muß also irgenwie eine Lösung gefunden werden.

Die Maskenpflicht mit den Mund-Nasen-Masken war uns von Anfang an ein Dorn im Auge. Man kann nicht richtig atmen und die Brille beschlägt. Außerdem erschwert es die Kommunikation ungemein, da man die Mimik des Gegenübers nicht sieht. Und vor allem sieht man keine lächelnden Menschen mehr.

Durch einen Fotografen-Kollegen aus Österreich, haben wir dann vom 3D-Druck und Face Shields erfahren. In Hessen als Maskenersatz erlaubt, genauso wie in Rheinland-Pfalz, Hamburg und Österreich, sahen wir eine Lösung für die lästigen Mund-Nasen-Masken. Endlich wieder frei atmen und sein gegenüber lächeln sehen.
Gerade für ältere Menschen, die sowieso vielleicht schon schlecht Luft bekommen und für Menschen, die den ganzen Tag eine Mund-Nasen-Maske tragen müssen, eine super Erleichterung.
 
Mit viel Unterstützung aus Österreich, für die wir sehr dankbar sind, haben wir es so geschafft, innerhalb von knapp 3 Wochen ein neues Business in der Corona-Krise auf zu bauen. Damit helfen wir Menschen, das Masken tragen in der Krise, wesentlich zu erleichtern.

To be continue...

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund
Ihre Familie Bender